FC Hansa Rostock – TuS Koblenz 9:0

fch_tus_final.jpgWelch ein Debakel. Mit 9:0 versenkten die Rostocker die Schängelelf in der Ostsee. Nachdem man nach der ersten Halbzeit ergebnistechnisch noch etwas Hoffnung aus dem Fürthspiel ziehen konnte (oder wollte), brach unsere Elf in der 2.HZ völlig ein und ergab sich in ihr Schicksal. Nur der ein oder anderen guten Tat von Yelldell und etwas Glück ist es zu verdanken das die höchste Niederlage der Koblenzer am Ende nicht zweistellig wurde. Hoffen wir das Uwe Rapolder nach diesem Ergebnis die richtigen Worte findet, sonst ist unsere Heimserie nächste Woche gegen Nürnberg in ernster Gefahr.