TuS fliegt aus dem Pokal!

Angefangen bei den rund 200.000€ die nun in der Vereinskasse fehlen, kam die sportliche Leistung einem Desaster gleich. Das wir Probleme haben vorne die Bälle reinzumachen ist keine Neuigkeit, aber das unser Paradestück die Abwehr so neben sich steht, stimmt nachdenklich und macht Angst vor der Liga.Wo war eigentlich Ndjeng? Hat eigentlich ein recht solide Vorbereitung gespielt und fehlte heute in Bremen!

Der einzigste der heute Normalform erreichte war Torhüter David Yelldell. Kompliment an Ihn, er war der einzigste dem man dem Willen zum Sieg auch ansah. Alle anderen rannten mehr oder weniger lust- und antrieblos über den perfekt gepflegten Rasen in Bremen. Mein Mitgefühl an alle die vor Ort waren, ihr sollte die Fahrtkosten erstattet bekommen, aber nicht vom Verein sondern von den Spielern.

 

TuS Koblenz: Yelldell, Cha, Bajic,
Mavric, Wiblishauser (51. Richter), Ziehl, Hartmann, Fernandez,
Krontiris (30. Lomic), Ouedraogo (61. Bender), Kuqi.

Tore:
1:0 Andreas Richter (70.)
1:1 Nils Laabs (83.)

Elfmeterschießen:
1:2 Erkan Kilicaslan
2:2 Matej Mavric
2:3 Nils Laabs
3:3 Andreas Richter
3:3 David Yelldell halt Elfmeter von Danny Cornelius
4:3 Gabriel Fernandez
4:4 Ömer Aktas
5:4 Marko Lomic
5:5 Dario Fossi
5:5 Mansur Fagiryar hält den Elfmeter von Branimir Bajic
5:6 Viktor Pekrul
5:6 Manuel Hartmann schießt am Tor vorbei