Archiv für den Monat: Februar 2011

Gerstner übernimmt den OFC

Soll die Offenbacher Kickers in die Zweite Liga führen: Thomas Gerstner.Thomas Gerstner soll die Offenbacher Kickers aus der Krise führen. Der 44-Jährige folgt auf Wolfgang Wolf, den die Hessen am Samstag nur wenige Stunden nach dem 1:1 gegen den VfR Aalen beurlaubt hatten. Der Traditionsverein, der zuletzt aus zwölf Partien nur zwölf Punkte holte und seinen Vorsprung auf die Nicht-Aufstiegsplätze verspielte, stellte Gerstner am Montag als neuen Chefcoach vor. [weiter...]

Bayern II – Dynamo Dresden 1:2 (1:2)

Gesichertes Tabellenmittelfeld gegen Schlusslicht der Liga – das waren die Ausgangsbedingungen. Im ersten Durchgang zeigte sich dies auch auf dem Platz. In den zweiten 45 Minuten, vor allem gegen Ende, ließen die Dresdner jedoch nach und Bayern drang auf den Ausgleich. Dieser blieb den Münchnern allerdings verwehrt und Dynamo konnte insgesamt verdient drei Punkte aus dem Stadion an der Grünwalder Straße mitnehmen. Die Sachsen verdarben den Bayern damit ihre Feier zum 111. Vereinsgeburtstag. [weiter...]

Bayern verlieren erneut

Erzielte die Führung für Dynamo Dresden: Maik Kegel.Braunschweig und Rostock halten weiter Kurs auf die 2. Liga. Im Kampf um Platz drei hieß der Sieger diesmal Wehen Wiesbaden (5:2 gegen Heidenheim). Offenbach, Erfurt und Koblenz mussten sich mit einem 1:1 begnügen. Bremen hilft der Punkt gegen Stuttgart im Abstiegskampf kaum weiter. Den nächsten Rückschlag gab es für die Bayern gegen Dresden. [weiter...]

LIVE! Erb verkürzt für die Bayern

Erzielte die Führung für Dynamo Dresden: Maik Kegel.Braunschweig und Rostock halten weiter Kurs auf die 2. Liga. Im Kampf um Platz drei hieß der Sieger diesmal Wehen Wiesbaden (5:2 gegen Heidenheim). Offenbach, Erfurt und Koblenz mussten sich mit einem 1:1 begnügen. Bremen hilft der Punkt gegen Stuttgart im Abstiegskampf kaum weiter. Heute steht Bayern gegen Dresden unter Druck. [weiter...]

Offenbach beurlaubt Wolfgang Wolf

Nicht mehr Trainer des OFC: Wolfgang Wolf wurde vom Verein beurlaubt.Wolfgang Wolf ist nicht länger Trainer von Kickers Offenbach. Wie der Verein am Samstagabend mitteilte, wurde der 53-Jährige mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Angesichts einer enttäuschenden Bilanz von 12 Punkten aus den letzten 12 Spielen sahen sich die Verantwortlichen zu diesem Schritt veranlasst. Die Entscheidung wurde Wolf in einem persönlichen Gespräch nach dem 1:1 beim VfR Aalen mitgeteilt.
[weiter...]

Wehen WI – 1. FC Heidenheim 5:2 (2:2)

Im Verfolgerduell setzte sich der SV Wehen Wiesbaden gegen den FC Heidenheim mit 5:2 durch. Die Hausherren feierten nach vier sieglosen Spielen den ersten Dreier und halten Kontakt an die Aufstiegsränge. Die Gäste hätten mit einem Sieg die Lettieri-Elf überholen können und haben nun sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. [weiter...]

Koblenz – SpVgg Unterhaching 1:1 (0:0)

In einer abwechslungsreichen Partie trennten sich Koblenz und Unterhaching mit 1:1. Nach starkem Beginn ließen die Hausherren einige Chancen ungenutzt und mussten direkt nach dem Wiederanpfiff den Treffer hinnehmen. Die Spielvereinigung zog sich dann weit zurück und ließ die TuS anrennen. Ausgerechnet ein ehemaliger Hachinger sorgte für den Endstand. Koblenz verlor somit etwas den Kontakt nach oben, während sich die Bayern ein kleines Polster auf die Abstiegszone erarbeiteten. [weiter...]

Ahlen – Eintracht Braunschweig 0:3 (0:1)

Eintracht Braunschweig gelang gegen Rot Weiss Ahlen durch einen 3:0-Auswärtserfolg der fünfte Dreier in Folge. RWA begann zwar mutig, doch Kapitän Kruppke brachte den souveränen Tabellenführer kurz vor dem Kabinengang in Front. Der eingewechselte Fetsch verhinderte durch den dritten Treffer der Niedersachsen das Lieblingsergebnis der “Löwen” aus den vergangen Wochen. [weiter...]

Rostock – SV Babelsberg 03 3:0 (1:0)

Aufstiegsaspirant Rostock setzte sich verdient und ungefährdet mit 3:0 gegen Babelsberg durch und rehabilitierte sich somit für die bittere Pleite gegen Unterhaching. Nach der frühen Führung zogen sich die Hausherren etwas zurück und ließen die Pottsdamer kommen. Der Gast konnte mit dem Platz jedoch kaum etwas anfangen und musste nach dem Seitenwechsel früh die Entscheidung hinnehmen. Rostock bleibt somit an Tabellenführer Braunschweig dran, während sich Babelsberg den Abstiegssorgen noch nicht entledigen konnte. [weiter...]