Archiv für den Monat: Oktober 2010

Esswein knipst Koblenz aus

In einer spannenden Partie lieferten sich TuS Koblenz und Dynamo Dresden über lange Strecken einen offenen Schlagabtausch. Nach einer torlosen ersten Hälfte übernahmen die Gäste aus Sachsen im zweiten Durchgang das Kommando, ehe Esswein mit seinem sechsten Saisontor das Spiel zu Gunsten der Dresdner entschied. [weiter...]

Koblenz – Dynamo Dresden 0:1 (0:0)

In einer spannenden Partie lieferten sich TuS Koblenz und Dynamo Dresden über lange Strecken einen offenen Schlagabtausch. Nach einer torlosen ersten Hälfte übernahmen die Gäste aus Sachsen im zweiten Durchgang das Kommando, ehe Esswein mit seinem sechsten Saisontor das Spiel zu Gunsten der Dresdner entschied. [weiter...]

Esswein trifft, Dynamo hält Anschluss

Sein sechster Saisontreffer reichte Dynamo in Koblenz: Alexander Esswein.Dresden schloss am Sonntag den 14. Spieltag mit einem knappen Erfolg in Koblenz ab. Ganz nach dem Geschmack von Rostock verlief der Samstag. Während Hansa die Aufgabe gegen Saarbrücken löste, patzte das Spitzenduo und ermöglicht den Ostseestädtern den Sprung auf Rang eins. Offenbach verlor in Burghausen und Wehen Wiesbaden ging in Ahlen unter. Braunschweig kletterte durch den Sieg in Babelsberg auf Rang drei. [weiter...]

Rostock löst Offenbach ab

Rostocks Björn Ziegenbein im Duell mit Saarbrückens Eigentorschützen Martin Forkel (re.).Ganz nach dem Geschmack von Rostock verlief der 14. Spieltag in der 3. Liga. Während Rostock die Aufgabe gegen Saarbrücken löste, patzte das Spitzenduo und ermöglicht den Ostseestädtern den Sprung auf Rang eins. Offenbach verlor in einer turbulenten Partie in Burghausen und Wehen Wiesbaden ging in Ahlen unter. Gut auch für Braunschweig, das mit einem klaren Sieg in Babelsberg aufschloss und auf Rang drei kletterte. [weiter...]

Bremen II – 1. FC Heidenheim 0:1 (0:1)

Werder Bremens U23 konnte auch im siebten Heimspiel nicht gewinnen. Die Norddeutschen unterlagen am Samstag dem 1. FC Heidenheim mit 0:1. Werder bleibt somit das Tabellenschlusslicht der 3. Liga, das Team von der Schwäbischen Alb, für das Weil den Treffer des Tages erzielte, machte hingegen einen Sprung ins obere Tabellendrittel. [weiter...]

Regensburg – VfB Stuttgart II 1:2 (0:2)

Die Reservemannschaft des VfB Stuttgart fuhr dank eines Doppelpacks von Soufian Benyamina einen 2:1-Sieg bei Jahn Regensburg ein. Für die Schwaben war dies der zweite Auswärts-Dreier in der laufenden Saison. Die Regensburger, bei denen Binder und Haller vom Platz flogen, blieben auch im sechsten Spiel in Folge sieglos. [weiter...]

Babelsberg – Eintracht Braunschweig 0:3 (0:2)

Eintracht Braunschweig rückt durch einen verdienten 3:0-Erfolg beim SV Babelsberg 03 auf den Aufstiegsrelegationsplatz vor. Kapitän Kruppke, der zwei Treffer beisteuerte und Kumbela stellten gegen die Filmstädter, die nun vier Heimniederlagen aufweisen, den vierten Sieg in Folge für die Niedersachsen sicher. [weiter...]

Haching – Carl Zeiss Jena 1:1 (1:0)

Während es bei der SpVgg Unterhaching finanziell bergauf geht, geht der sportliche Erfolg nur spärlich voran. In einer unausgeglichenen Partie gegen Carl Zeiss Jena (1:1) ließen die klar dominierenden Münchner Vorstädter zu viele Chancen liegen, was sich kurz vor Spielende rächte. Dank Reimanns Treffer trotzte der FCC den Unterhachingern im Generali-Sportpark einen Punkt ab. [weiter...]

Aalen – Bayern München II 2:2 (2:0)

In einer über weite Strecken mäßigen Partie errangen die kleinen Bayern ein spätes 2:2-Unentschieden beim VfR. Nach langer Abtastphase gingen die Hausherren mit zwei Treffern in Führung und hatten das Geschehen im Griff. Die Münchner kamen trotz Unterzahl zurück und erspielten sich in der Nachspielzeit den Ausgleich. Der FCB bleibt auf einem Abstiegsplatz, während die Hausherren nun etwas Luft nach unten haben. [weiter...]

Burghausen – Kickers Offenbach 4:3 (2:2)

Der SV Wacker Burghausen behielt vor heimischem Publikum in einer kuriosen wie rassigen Partie mit 4:3 gegen Kickers Offenbach die Oberhand. Der OFC rutschte durch die erste Niederlage nach zuvor sechs ungeschlagenen Pflichtspielen von Rang eins. Auf Seiten der Salzachstädter traf Eberlein doppelt, gleiches gelang Rathgeber bei den Gästen, die allerdings auch zwei Eigentore fabrizierten. [weiter...]