Archiv für den Monat: Dezember 2007

TuS Koblenz (A) – FCS (A) 0:1

"Wir haben schlecht gespielt. Saarbrücken hat verdient gewonnen. Mehr gibt es nicht zu sagen", kommentierte Colin Bell wortkarg und deutlich verärgert den Spielverlauf, während er noch vor seiner Mannschaft den Platz verließ. Bereits ab der ersten Minute fanden die Saarländer merklich besser in die Partie und bestimmten deren Handlung über weite Strecken. Koblenz wirkte in der ersten Hälfte planlos und geriet dadurch zunehmend unter Druck. Während dieser Phase entpuppte sich TuS-Torwart Andre Weis, der seine Mannschaft bei den zahlreichen gegnerischen Angriffen mit Bravour vor einem frühen Rückstand bewahrte, als bester Koblenzer Akteur. Doch spätestens beim 1:0-Führungstreffer für den 1. FC Saarbrücken in der 52. Spielminute musste auch der Torhüter kapitulieren: Dem Tor war ein Foulspiel an der Mittellinie von TuS-Stürmer Oliver Laux vorausgegangen. Den nachfolgenden Freistoß fälschte dann der Saarbrücker Manuel Zeitz in die linke untere Torecke ab. Gut zehn Minuten später schienen sich die TuS-A-Junioren von dem herben Rückschlag erholt zu haben und ließen die Gäste erstmals nach einer Stunde Spielzeit deutlich spüren, dass auch sie etwas mit dem Ausgang der Partie zu tun haben wollten. Der eingewechselte Tobias Uran schaffte es vermehrt, sich auf der rechten Seite gegen die Saarbrücker Abwehr durchzusetzen und seine Kameraden mit dienlichen Flanken zu beliefern. Die Chancenverwertung der TuS-Offensive ließ allerdings zu wünschen übrig. Viel zu selten flammte am Spielfeldrand in den Gesichtszügen von TuS-Trainer Bell die Hoffnung auf einen Ausgleichstreffer auf. Am Ende blieb es bei der 0:1-Niederlage gegen den starken Spitzenreiter, der seine Tabellenführung damit weiter ausbaute. Koblenz steht auf dem dritten Rang.

Damian Morcinek

Koblenz: Weis, Schoos, Vogel, Euler, Walter, Oberreiter (82. Stein), Heiden (58. Pritchard), Laux, Peters, Wiersch, König (70. Uran).

Quelle:
Rhein-Zeitung – Ausgabe Koblenz Stadt vom 10.12.2007, Seite 32.

Zeichen gegen rechts!

Da wir uns in der Folge des Heimspieles gegen Hoffenheim mit einer negativen Kritik auseinandersetzen mussten, wurde auf der letzten Vorstandssitzung am 09.12.2007 folgendes beschlossen:

Sollte ein Mitglied der Lahntal Indians e.V. durch rassistische Äußerungen oder Beleidigungen im Stadion negativ auffallen, wird dieses Mitglied sofort aus dem Verein ausgeschlossen. Für radikale Tendenzen ist in den Reihen der Lahntal Indians kein Platz. Wir unterstützen unser Team, sind aber fair zu unseren Gästen.

Der Vorstand der Lahntal Indians e.V. 

 

Erlebnisfahrt nach Augsburg

Erlebnisfahrt FC Augsburg - TuS KoblenzWie bereits zum Spiel auf St.Pauli, planen wir auch wieder eine Fahrt zu einem weiteren Auswärtsspiel. Dieses soll das Spiel unserer TuS in Augsburg sein. Als Programme sind die folgenden geplant: Stadionführung in der Allianz-Arena, Essen in der Allianz-Arena und eine Altstadtführung in München. Untergebracht sind wir in einem 4*Hotel in München.

Als weiteres ist noch geplant eine Besichtigung des Trainingsgeländes des FC Bayern München an der Säbender Straße. Das ist aber noch nicht ganz klar. Sobald alles festgezurrt ist, geben wir eine kurze Info. 

 

Aue – TuS Koblenz 0:0

FC Erzgebirge Aue - TuS Koblenz 0:0Tja, was soll man zu dem Spiel sagen? Schlechtes Spiel, schlechte Platzverhältnisse. Keine Mannschaft konnte so richtig überzeugen. Wir können uns in einige Situationen beim Dennis bedanken, das die Null steht. Die Auer können sich beim Pfosten und bei der Ungenauigkeit unserer Spieler bedanken das da die Null steht.

Alles in allem denke ich ist ein Punkt in der Fremde immer positiv, auch wenn wie in Aue eigentlich mehr drin war.

Ausführlichen Spielbericht gibt es hier

Erzgebirge Aue – TuS Koblenz

Man könnte sagen in Aue brennt der Baum. Und da kommt nun unser Team daher. Einer Miniserie sei dank, stehen wir auf einem recht entspannten Mittelfeldplatz in der Tabelle und können in alle Richtungen schielen. Man mag sich gar nicht ausmalen was wäre wenn in Aue 3 Punkte geholt werden und im letzten Saisonspiel gegen einen Tabellennachbar auch ein 3er geholt wird. Aber grau ist alle Theorie, erstmal müssen wir in Aue ran und das wird schwer genug. Die Heimmannschaft steht mit dem Rücken zur Wand und braucht jeden Punkt. Aber mit der Einstellung wie aus Hoffenheimspiel dürfte in Aue mehr zu holen sein, als der angeblich leckere Nudeltopf.

Auf geht's ihr blau-schwarzen Jungs, holt drei Punkte für uns. 

Interessante Links zum Thema:

Kader Erzgebirge Aue
Kader TuS Koblenz
(Statistiken noch unvollständig)
Saisonstatistik
Fieberkurve Erzgebirge Aue
Fieberkurve TuS Koblenz  

Forum Lahntal Indians


Für unser Forum benötigt Ihr eine separate Registrierung. Da das Forum allen offen steht, haben wir diesen Weg gewählt. Wir wünschen Euch nun viel Spaß in unserem Forum und beteiligt Euch rege an den Diskussionen.

 Zum Forum

TuS Koblenz – Hoppenheim 2:2

TuS Koblenz - TSG 1899 Hoffenheim 2:2Tja, es hätte so schön können. Eine überlegene TuS (20:9 Torschüsse und 61% Ballbesitz) sprechen eigentlich eine deutliche Sprache. Aber es hat am Ende nicht ganz für 3 Punkte gereicht. Aber der eine Punkt bringt, zumindest vorübergehend, einen einstelligen Tabellenplatz mit respektablen 20 Punkten. So kann es weitergehen. Nächste Woche 3 Punkte in Aue, dann noch gegen Aachen und das Weihnachtsfest kann kommen. Zum Spielbericht .

TuS Koblenz – TSG Hoppenheim

TuS Koblenz - TSG 1899 Hoffenheim So nun geht es bald gegen die Lieblinge der Liga die TSG 1899 Hoffenheim. Spielerisch sicherlich ein Top-Team (wenn wunderts bei dem Geld was die ausgeben), aber ich denke unsere TuS wird die Geldsäcke bezwingen. also auf gehts.

Alles zum Spiel TuS-Liveticker