Archiv für den Monat: Dezember 2007

Update 31.12.2007

 So kurz vorm Jahreswechsel noch ein paar Neuigkeiten! Das Forum läuft wieder. Allerdings nutzen wir ab sofort eine neue Software. Das bedeutet das man sich neu registrieren muß. Ist aber kein Problem und ist in ein paar Minuten erledigt. Ich werde in den nächsten Tagen noch versuchen einige Beiträge aus dem alten Forum herüberzuretten, kann da aber noch nix genaues zu sagen. So, nun wünsche ich allen einen schönen Jahreswechsel und Gesundheit fürs neue Jahr.

Marcel

Erlebnisfahrt nach Augsburg

 Es ist wieder soweit. Nach der erlebnisreichen Fahrt nach Hamburg, gibt es im neuen Jahr eine Neuauflage mit anderm Ziel. Diesmal führt uns unser Weg nach München und Ausgburg. Alle weiteren Infos zur Fahrt findet Ihr hier .

Wir würden uns freuen, wenn wir viele Indians auf der Tour begrüßen dürfen. 

Zugang zu lahntalindians.de

 Mitglied bei den Lahntal Indians und noch keinen Zugang zu lahntalindians.de? Kein Problem. Schickt einfach eine Mail an admin@lahntalindians.de . Wir schalten euch dann umgehend frei und schicken Euch eine Mail mit den Zugangsdaten.

Bitte nennt uns in der Mail einen gewünschten Benutzernamen. Ein Passwort wird Euch automatisch zugeteilt und kann später von Euch geändert werden. 

Wichtige Information!

 Aufgrund einer Serverumstellung ist das Forum vorübergehend nicht erreichbar. Sorry für die Umstände, aber wir arbeiten dran.

Update 26.12.2007
Da ich ab Freitag in Berlin weile und erst nächste Woche zurückkomme, gehe ich davon aus, das das Forum nicht vor dem 03.01.2008 wieder laufen wird. Sorry für die Umstände, läßt sich aber im Moment leider nicht ändern.

Trotzdem wünsche ich allen Mitgliedern, Freunden und Bekannten einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Marcel

Frohe Weihnachten!

 Der Vorstand der Lahntal Indians wünscht allen Mitgliedern, Freunden, Bekannten, Förderern, dem Verein, den Spielern, sowie allen Fans von TuS Koblenz ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Mögen alle Eure Wünsche in Erfüllung. 

Protokoll Fanclubtreffen

Besprechungs-Punkte:
1.) Polizei Infos Wehen
2.) Rauchzünder Wehen
3.) Pyro im Stadion allgemein
4.) Maßnahmen gegen die Tus-Fans
5.) Offener Leserbrief
6.) Vorschläge zur „Eigenerziehung/-Kontrolle
7.) Unterschrift Ehrencodex
8.) Kommunikation der TUS
9.) Fan-Club-Treffen 2008

1.)
Nach Informationen der Polizei gab es nach der Rauchzündung im Gästeblock bei Auswärtsspiel in Wehen insgesamt 5 Verletzte. Eine Person liegt nach weiteren Angabe bis zum heutigen Tag (01.12.07) immer noch im Krankenhaus. Ob wegen Verbrennungen oder Verätzungen durch den entstehenden Rauch ist nicht bekannt!

2.)
Wer der jenige war, der für das Zünden des Rauchkörpers verantwortlich ist, ist nach heutigem Stand noch nicht bekannt. Eine Umfrage unter den teilnehmenden Fan-Clubs und deren Vertretern, ob der Zünder aus den eigenen Reihen stammt wurde komplett verneinet und alle Fan-Clubs distanzierten sich vom Täter!

3.)
Das Thema Pyro-Technik im Stadion wurde lange diskutiert. Der O-Ton war, dass alle Fan-Clubs Pyro-Technik als einen 100%igen Stimmungsmacher halten aber das diese aus den bekannten Gründer (Verletzungsgefahr / Strafen gegen unseren Verein) nichts im Stadion verloren haben. Alle Fan-Clubs verpflichteten sich zur „Eigenkontrolle“ der Club-Mitglieder untereinander. Das heißt, dass Zünder bereits im Vorfeld selektiert werden und ihnen das Abbrennen von Pyro-Technik untersagt wird und sie auch keine Deckung/Schutz von Kameraden mehr erhalten, wenn sie doch zu Tätern werden!

4.)
Alle teilnehmenden Fan-Clubs haben Verständnis für die Sanktionen gegen die Fans. Allerdings nicht ohne Grenzen. Mit unserem Treffen am heutigen Tag und der besprochenen Aktionen die wir Fans selbst erarbeitet haben und das komplett ohne Zwang von außen, sollten die Sanktionen überarbeitet und spätestens zum Start der Rückrunde eingeschränkt oder ganz aufgehoben werden. Es wäre eine Schande, wenn unzählige einzelne „saubere“ Tus-Fans für das Fehlverhalten eines unbekannten Täters, der nicht mal zur Koblenzer Fan-Szene zu zuordnen ist, bestraft würden und in einen Topf mit hirnlosen Zündern gesteckt werden!

5.)
Aus den Reihen der Fan-Clubs kam der Vorschlag, einen offenen Leserbrief in der Rhein-Zeitung zu veröffentlichen. In diesem Brief distanzieren sich nochmals alle teilnehmenden Fan-Clubs (namentlich genannt) von so genannten Fans, die es immer wieder schaffen unangenehm durch das Zünden und Abbrennen von Rauch und Pyro-Technik im Stadion aufzufallen und die gesamte Koblenzer Fan-Szene in ein schlechtes Licht zu stellen.

6.)
Eigenkontrolle und Selbsterziehung von Fans durch Fans war und ist das Motto, unter dem die Fan-Clubs künftig versuchen wollen schwarze Schafe aus der Koblenzer Fan-Szene auszuschließen. So weit möglich, soll das ganze auch ohne Fremdeinwirkung durch Polizei und Sicherheitsdienst vollzogen werden. So soll sich jeder in seinem Fan-Club bewegen und unterbinden das Pyro-Technik mit ins Stadion gebracht und dort gezündet wird. Es wurde für sinnig befunden, dass die Fans dies erst in Eigenregie ohne Hilfe von außen versuchen. Sollte dieser Selbstversuch scheitern, wäre der nächste Schritt das ganze mit Sicherheitsdienst und Polizei zu unterstreichen!

7.)
Die Vertreter die teilnehmenden Fan-Clubs haben geschlossen den von Daniel Schweitzer verfassten “Ehrencodex“ unterschrieben und sich zur Einhaltung der der dort aufgeführten Parameter verpflichtet!

8.)
Ebenfalls einheitlich wurde die Kommunikation seitens der TUS Koblenz mit Fanbeauftragten, Fanordnern, Sicherheitsdienst und Polizei bemängelt.
Fanbeauftragte und Fanordner, sowie die Verantwortlichen des Sicherheitsdienst und der Polizei sollten den Fan-Club-Sprechern bzw. Club-Köpfen in einem Meeting vorgestellt werden um die Kommunikation im Stadion zu verbessern. Hierbei sollten alle greifenden Tätigkeiten und Aufgabenfelder klar aufgezeigt werden. Die Clubs sind dann selbst dafür verantwortlich dies in den eigenen Reihen zu kommunizieren!

9.)
Die Fan-Clubs beabsichtigen sich in Zukunft regelmäßig zu treffen und sich untereinander auszutauschen. Ziel ist es, das wir wieder geschlossen hinter unserer Mannschaft stehen und das Thema “Fan-Spaltung“ endgültig begraben wird. Fanaktionen gemeinsam zu gestalten und wieder einen farbenfrohen und lautstarken Support die TUS zu präsentieren!

Spielerwechsel

Dragan Bogavac wechselt zum SC PaderbornDragan Bogavac wechselt mit sofortiger Wirkung von der TuS Koblenz zum Ligakonkurrenten SC Paderborn 07. Dies gab jetzt Geschäftsführer Prof. Dr. Rüdiger Sterzenbach bekannt. Erst zu Saisonbeginn war der 27-jährige Offensiv-Allrounder vom SV Wacker Burghausen zur TuS Koblenz gewechselt. Dragan Bogavac spielte in seiner Heimat für FK Brskovo (bis 1999), Rudar Oljevlja (1999-12/2001) und Roter Stern Belgrad (1/2002-2005), ehe er zum damaligen Zweitligisten Wacker Burghausen nach Deutschland kam. Zu Beginn der Saison schloss er sich der TuS Koblenz an, für die er in zwölf Spielen der Hinrunde drei Treffer erzielte. Insgesamt stehen in 74 Zweitliga-Begegnungen 21 Tore auf seinem persönlichen Konto.
Der 1,69 m große Angreifer wechselt zum 1. Januar 2008 nach Paderborn und wird dort bereits die komplette Vorbereitung inklusive Trainingslager mitmachen. Die TuS Koblenz wünscht Dragan Bogavac alles Gute für die Zukunft!

Quelle: www.tuskoblenz.de 

Testspiel-Hit auf dem Oberwerth

Hertha BSC mal wieder zu Gast auf dem OberwerthIm Rahmen der Vorbereitung auf die Rückrunde testet die TuS zwei Erstligisten: Am 19. Januar, 14.30 Uhr, gastiert der Tabellenzwölfte Hertha BSC im Stadion Oberwerth. Eine Woche später trifft die Mannschaft von Trainer Uwe Rapolder im rewirpowerSTADION auf den um einen Rang schlechter platzierten VfL Bochum (26. Januar, 15 Uhr). Der erste Test nach dem Trainingsauftakt am 3. Januar steigt am 9. Januar, 18.30 Uhr, bei der SG Boppard. Weitere Testspiele sind noch nicht terminiert.

Quelle: www.tuskoblenz.de 

TuS Koblenz – Alemannia Aachen 0:0

TuS Koblenz - Alemannia Aachen 0:0So, damit wäre auch das letzte Spiel in der Hinrunde Geschichte. Und was für ein Spiel haben wir da auf dem Oberwerth erleben dürfen? Eine klar überlegene TuS. Eine Alemannia die NIE wie ein Ex-1.ligist gespielt hat. Und dann kam diese verrückten letzten Minuten in der 1.HZ. Rote Karte für den Torwart der Alemannia, wegen Foul an Vata. Nicht wird eingewechselt. Ein aussortierter Torwart, einen Tag vorm Spiel vom Probetraining seines neuen Vereins zurückgekehrt, wird unser Dolchstoß! Erst hält er den zugegebener Maßen schlecht geschossenen Elfer von Dzaka. Und vereitelt dann einige klar Chancen in der 2.Halbzeit. Alles in allem denke ich waren das 2 verlorene Punkte, denn hier lag der Dreier einfach so rum und hätte nur in den Einkaufskorb gelegt werden müssen. Seis drum, 22 Punkte sind nicht so schlecht.

Infos zu unserer Choreo folgen in den nächsten Tagen.